Autolacke in Tätowierfarben – Bullshit oder Fakt

Am vergangenen Wochenende wurde ich wieder einmal in einen Smalltalk verwickelt, da ich relativ stark im sichtbaren Bereich tätowiert bin. Recht schnell wurde ich gefragt, ob es denn nicht gefährlich bzw. ungesund sei, sich tätowieren zu lassen. „Immerhin seien doch in Tätowierfarben Autolacke enthalten“. Auch wenn ich diesem Thema bereits extrem überdrüssig bin und es mich längst ermüdet, darüber zu reden, klärte ich den Herren auf und kam somit auf die Idee, diese durch die Medien verbreitete Halbwahrheit auch hier im Blog einmal zu erläutern.

Was denn nun? Sind in Tätowierfarben Autolacke enthalten?
Ja und Nein!

In einigen Farbtönen von Tätowierfarben sind Pigmente enthalten, welche auch für die Produktion von Autolacken verwendet werden. ABER: Die Pigmente sind ebenfalls in Zahnpasta, Lippenstiften oder Süßwaren enthalten. Es gibt weltweit nur sehr sehr wenige Lieferanten für Pigment-Rohstoffe. Ich glaube es waren nur zwei. Es geht einzig und allein um die Pigmente! Und nicht um Autolacke als Produkt selbst, die in Tätowierfarben enthalten sein sollen. Optimal wären natürlich Pigmente, die ausschließlich für die Tattooindustrie produziert werden und die gleichen Eigenschaften wie Haltbarkeit, Brillanz, Viskosität usw. haben wie die bisherigen Pigmente.

Es handelt sich bei dieser Aussage also um eine ganz typische Halbwahrheit, welche einmal unseriös veröffentlicht durch viele Medien weiter verbreitet und aufgeblasen wurde.

Zu diesem bzw. einem ähnlichen Thema habe ich bereits vor vielen Jahren gemeinsam mit dem ProTattoo e.V.Tattoosafe und TattooSoul einen Aufklärungsflyer erstellt. Dieser Flyer trägt den Titel „Keine Farbe ist illegal“ und klärt über die rechtlichen Grundlagen von Tattoofarben auf und erläutert warum Tätowierfarben so sicher sind wie noch nie. Diesen könnt Ihr euch unter folgenden Link herunterladen. Flyer jetzt herunterladen

Share:
Gordon Lickefett

Gordon Lickefett

Gebürtig aus einem kleinen Dorf des schönen Spreewaldes lebe ich derzeit in Berlin und bin 34 Jahre alt. Ich bin Geschäftsführer bei Tattoosafe (www.tattoosafe.de), TattooSoul (www.tattoosoul.de), Gründungsmitglied des Bundesverbandes Tattoo e.V. und beschäftige mich mit viel Engagement, Herz und Seele mit allen Aspekten des Tattoomarktes. Wer weiteres wissen möchte, schreibt mich einfach an.

Schreibe einen Kommentar